Initiative für verantwortungsvolle Mineralien

Responsible Minerals Assurance Process for Smelters and Refiners

Was ist die Responsible Minerals Initiative?

SCS ist von der Responsible Minerals Initiative (RMI) als zugelassenes Prüfungsunternehmen für den Responsible Minerals Assurance Process (RMAP) anerkannt. Die Verifizierung nach dem RMAP bietet Unternehmen die Gewissheit, dass die Schmelzer und Raffinerien innerhalb ihrer Lieferkette verantwortungsvolle Beschaffungspraktiken und Managementsysteme anwenden. Der RMAP erfordert eine Prüfung durch eine dritte Partei anhand der RMAP-Protokolle, die derzeit die höchste Stufe der Sorgfaltspflicht (in Übereinstimmung mit der OECD*) darstellen, um festzustellen, dass Raffinerien und Schmelzereien keine Konfliktmineralien für ihre Produktion von Tantal, Zinn, Kobalt, Wolfram und Gold (3TG) beziehen.

SCS Global Services ist ein externer Audit-Dienstleister, der für die Durchführung von RMAP-Bewertungen (Responsible Mineral Assurance Protocol) für die Mitglieder der Responsible Minerals Initiative (RMI) zugelassen ist. Die Prüfer bewerten die Managementprozesse der geprüften Unternehmen im Hinblick auf die Einhaltung verantwortungsvoller Beschaffungspraktiken für Mineralien und die Einhaltung der Anforderungen der OECD-Leitlinien für die Sorgfaltspflicht, der Verordnung (EU) 2017/821 des Europäischen Parlaments und des US-amerikanischen Dodd-Frank Wall Street Reform and Consumer Protection Act.


*Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) Due Diligence Guidance for Responsible Supply Chains of Minerals from Conflict-Affected and High-Risk Areas.

 

Warum SCS wählen?

SCS verfügt über erfahrene, weltweit ansässige Auditoren, um Ihr RMAP-Audit reibungslos und effizient durchzuführen. Unser Team kann Sie mit zusätzlichen Dienstleistungen für Metalle und Schmuck unterstützen, die komplementär zu RMAP sein können, um die Dienstleistungen auf Ihre Bedürfnisse zuzuschneiden. Mit schnellen Antworten und persönlichem Kundenservice sorgen wir dafür, dass Ihre Projekte vorankommen. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zu RMAP oder einer dieser zusätzlichen Dienstleistungen:

  • FAQs
  • Vorteile
  • Prozess
  • Programm-Dokumente

Welche Arten von Materialien oder Dienstleistungen kommen für diese RMAP-Überprüfung in Frage?

Das RMAP-Audit konzentriert sich auf Schmelzhütten und Raffinerien, den "Knackpunkt" in der Metallversorgungskette zwischen den vorgelagerten (d.h. Minen) und den nachgelagerten (d.h. Herstellern) Akteuren. Zu den derzeit untersuchten Metallen gehören Zinn, Tantal, Wolfram, Gold und Kobalt.

Wie viele Jahre dauert die Überprüfung der Konformität, wenn wir als konform befunden werden?

Die Konformitätsfeststellung gilt für 1 Jahr; besondere Umstände müssen erfüllt sein, um eine Konformitätsfeststellung für 3 Jahre zu erhalten.

Wie lange dauert ein RMAP-Audit?

Die Dauer des Audits wird vom RMAP-Programmmanager des RMI festgelegt, hängt aber im Allgemeinen von den Beschaffungspraktiken, der Größe und der Komplexität der Geschäftstätigkeit der Schmelze/Raffinerie ab.

Werden RMAP-Audits vor Ort oder virtuell durchgeführt?

RMAP-Audits werden persönlich durchgeführt; virtuelle Audits sind unter besonderen Umständen zulässig und müssen vom RMI genehmigt werden.

  • Erhalten und vergrößern Sie Ihren Marktanteil, indem Sie mit einem Audit die Einhaltung der US- und EU-Vorschriften nachweisen
  • Als RMI-konformer Hüttenbetrieb haben Sie Zugang zu Fachexperten, Schulungen und Ressourcen sowie zu Tools zur Verbesserung der Managementprozesse
  • Sobald sie zugelassen sind, werden die Raffinerien und Hütten auf der RMI Website aufgeführt.
  1. Rücksprache mit SCS (optional)
    • Der Kunde berät sich mit SCS über den Prozess, den Umfang oder andere Fragen zur Verifizierung.
  2. Unterzeichnung einer Audit-Vereinbarung mit RMI
    • Das RMI ermöglicht die Beauftragung einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.
    • Der Kunde setzt sich mit RMI in Verbindung und unterschreibt einen Vertrag mit dem Auditee, um das Projekt zu starten.
  3. Scoping
    • Der Kunde füllt die Pre-Audit-Checkliste von RMI aus, um den Umfang des Audits zu bestimmen.
    • Die Checkliste umfasst:
      • Abgedeckte Einrichtungen und Produkte
      • Abgedeckte Metalle/Mineralien
      • Beschaffungsorte
      • Volumen der Transaktionen
      • Audit-Standort(e)
      • Kontaktperson
      • Andere Informationen, die zur Bestimmung des Auditumfangs erforderlich sind
  4. Anfrage für Angebot
    • SCS überprüft die Pre-Audit-Checkliste von RMI.
    • SCS unterbreitet ein Angebot für die Durchführung des Audits.
  5. Bestätigung der Prüfungsgesellschaft
    • RMI wird mit dem Kunden zusammenarbeiten, um die beste Wirtschaftsprüfungsgesellschaft auszuwählen, die die Bedürfnisse aller Beteiligten erfüllt.
    • Der Kunde kann SCS ausdrücklich als Prüfer beauftragen.
  6. Datenerfassung
    • SCS bietet einen Überblick über die Projektmeilensteine.
    • Der Kunde füllt die Einzelposten-Transaktionsübersicht aus, die die Kundenkäufe der letzten 12 Monate zusammenfasst.
    • SCS überprüft die Zusammenfassung und erstellt einen Vor-Ort-Auditplan.
    • SCS terminiert das Audit vor Ort direkt mit dem Kunden.
  7. Audit vor Ort
    • SCS auditiert alle im Geltungsbereich identifizierten Einrichtungen.
    • Vor-Ort-Audits dauern je nach Komplexität 1-3 Tage pro Anlage.
  8. Berichterstattung
    • Der Auditor prüft die Daten und Ergebnisse des Audits und schreibt einen Bericht zur Genehmigung durch den Kunden.
  9. Abhilfemaßnahmen
    • Der Kunde entwickelt Korrekturmaßnahmenpläne für alle identifizierten Nichtkonformitäten.
    • SCS überprüft die Pläne für Korrekturmaßnahmen und fordert bei Bedarf zusätzliche Daten an oder verlangt ein weiteres Audit vor Ort.
  10. Verifizierung
    • SCS sendet einen Audit-Bericht an RMI, das dann den Bericht überprüft und den Verifizierungsstatus des Kunden bestimmt.
    • Nach erfolgreicher Verifizierung wird der Kunde öffentlich auf der RMI-Website als verifizierter Schmelzer oder Raffinerie gelistet.
    • Die Verifizierung dauert etwa einen Monat vom Audit vor Ort bis zur endgültigen Entscheidung.
  11. Wartung der Verifizierung
    • Eine jährliche Erneuerung ist erforderlich, die eine Datenerfassung und ein Audit vor Ort beinhaltet.
    • Wenn eine Anlage unter das Programm für niedrige Risiken fällt, sind Vor-Ort-Audits möglicherweise nur alle drei Jahre erforderlich. Wenden Sie sich an SCS, um weitere Informationen zur Qualifizierung zu erhalten.

Besuchen Sie die Responsible Minerals Initiative für die folgenden Informationen:

  • Protokolle (Normen) für 3TG-Schmelzer und -Raffinerien
  • Zusätzliche Anleitungen und Schulungen

Informationen anfordern

Möchten Sie loslegen oder benötigen Sie weitere Informationen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Ambar Valles