Zertifizierter elastischer Bodenbelag

Nachhaltigkeitszertifizierung nach NSF/ANSI 332

Was ist ein zertifizierter elastischer Bodenbelag?

AFFIRM™ CERTIIFIED ist eine Nachhaltigkeitszertifizierung für elastische Bodenbeläge, die auf der Einhaltung des NSF/ANSI-Standards 332: Sustainable Assessment of Resilient Floor Covering basiert. Die Kriterien der Norm umfassen die Kategorien Umwelt, Gesundheit und Wohlbefinden sowie soziale Auswirkungen. AFFIRM CERTIFIED gibt dem Planer und dem Verbraucher die Sicherheit, dass das elastische Bodenbelagsprodukt hinsichtlich seines Engagements für Nachhaltigkeit, menschliche Gesundheit und soziale Verantwortung bewertet und von einem Dritten zertifiziert wurde. Die Norm NSF/ANSI 332 wurde im Rahmen eines von der NSF durchgeführten und vom American National Standards Institute (ANSI) akkreditierten Prozesses mit mehreren Interessengruppen entwickelt. Dem Stakeholder-Komitee gehörten Mitglieder aus den Bereichen öffentliche Gesundheit, Industrie und Anwender an. Die Norm enthält sowohl obligatorische (Stufe 1) als auch fakultative (Stufe 2) Kriterien, so dass der Hersteller sie für einen Prozess der kontinuierlichen Verbesserung nutzen kann.

Warum SCS wählen?

Als exklusive Zertifizierungsstelle für FloorScore verfügt SCS über jahrzehntelange Erfahrung in der Bodenbelagszertifizierung und ein engagiertes Team von Auditoren und Kundendienstmanagern. Die AFFIRM-Zertifizierung hilft Bodenbelagsprodukten dabei, einen Beitrag zu LEED-Punkten und anderen Programmen für grünes Bauen zu leisten. Sie erfüllt die Anforderungen für das EPA-Umweltzeichen und die GSA-Beschaffungsanforderungen. AFFIRM-Audits können mit FloorScore gebündelt werden, was Zeit und Geld spart. Die AFFIRM-Zertifizierung hilft Herstellern, sich in der überfüllten Bodenbelagsbranche hervorzuheben und ihre Nachhaltigkeitsleistung im Laufe der Zeit zu verfolgen. Seit fast 40 Jahren ist SCS Global Services weltweit führend im Bereich der Zertifizierung, Auditierung und Verifizierung durch Dritte. Unsere Kundenumfragen bestätigen, dass SCS sich durch seine außergewöhnliche Reaktionsfähigkeit und seinen Kundenservice auszeichnet. SCS zertifiziert Bodenbelagshersteller in der ganzen Welt.

  • Programm-Details
  • Prozess
  • Programm-Dokumente
In Frage kommende Produkte

Zu den Produkten, die für eine Zertifizierung in Frage kommen, gehören unter anderem: Vinylfliesen, Vinyl-Kompositionsfliesen, Vinylplatten, Gummi, Polymer, Laminat und Linoleum, bei denen die Nutzschicht nicht textil ist. Dazu gehören auch Bodenbelagszubehör wie Wandsockel, Leisten und Treppenstufen. Die Norm ist auf Produkte anwendbar, die in einem Werk oder mehreren Werken und in einem Land oder mehreren Ländern hergestellt werden.

NSF/ANSI 332-Kriterien

Für eine Zertifizierung nach der Norm NSF/ANSI 332 für elastische Bodenbeläge müssen Kriterien aus sechs Kategorien erfüllt werden:

  • Produktdesign
  • Produktherstellung
  • Langfristiger Wert
  • End-of-Life-Management
  • Unternehmensführung
  • Innovation

Die in jeder dieser Kategorien erzielten Punkte bestimmen den Grad der Zertifizierung:

  • Konform - Zertifizierungsstufe Basic
  • Silber - Zweite Stufe der Zertifizierung
  • Gold - Zertifizierung der dritten Stufe, auf dem Weg zu Best Practices
  • Platin - Höchste anerkannte Leistungsstufe
  1. Umfang
    • SCS legt den Umfang des Projekts fest und erstellt ein Angebot, das eine ausführliche Erläuterung des Prozesses, der zu erbringenden Leistungen, der Kosten und des Zeitplans enthält.
    • Der Kunde stimmt dem Umfang zu, erwirbt den NSF/ANSI 332-Standard, und ein SCS-Kundenbetreuer wird zugewiesen, um den Kunden durch den Zertifizierungsprozess zu führen.
  2. Datenerfassung
    • Der Kunde füllt das Datenanforderungsformular aus, in dem er die zu erwerbenden Pflicht- und Wahlfächer angibt, und legt es dem Prüfer zusammen mit den entsprechenden Unterlagen vor.
    • Sobald genügend Daten gesammelt sind, wird ein Vor-Ort-Audit geplant.
  3. Audit vor Ort
    • Der SCS-Auditor führt ein oder mehrere Vor-Ort-Audits durch.
  4. Audit-Ergebnisse
    • Der Prüfer gibt gegebenenfalls Prüfungsfeststellungen ab.
    • Der Kunde antwortet auf die Prüfungsfeststellungen (falls erforderlich).
  5. Berichterstattung
    • Der SCS-Auditor erstellt einen Bewertungsbericht, in dem die Ergebnisse der Prüfung im Einzelnen aufgeführt sind.
  6. Entscheidung zur Zertifizierung
    • Ein SCS-Reviewer führt eine abschließende Prüfung des Entwurfs des Bewertungsberichts durch und trifft die Zertifizierungsentscheidung.
    • Nach erfolgreicher Zertifizierung erhält der Kunde das Zertifikat, wird in den SCS Green Products Guide aufgenommen und erhält das Recht, das genehmigte Logo in Übereinstimmung mit den SCS-Richtlinien zu verwenden.
  7. Wartung der Zertifizierung
    • Die Zertifizierung ist drei Jahre lang gültig.
    • Überwachungsaudits einer Stichprobe von Krediten sind jährlich erforderlich
    • Eine vollständige Erneuerung ist alle drei Jahre erforderlich.
Datei Name Dokument
EPA-Empfehlungen zu Spezifikationen, Standards und Umweltzeichen für den Bundeseinkauf Englisch
NSF/ANSI 332 Standard - NSF Bookstore Seite besuchen

Informationen anfordern

Möchten Sie loslegen oder benötigen Sie weitere Informationen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Rob Emelander