LBMA und LPPM Responsible Sourcing

Prüfung und Verifizierung der Integrität Ihrer globalen Edelmetall-Lieferketten durch zugelassene ISAE 3000-Fachleute

Ambar Valles |  

LBMA- und LPPM-Zertifizierungen für die verantwortungsvolle Beschaffung von Edelmetallen für Raffinerien und Prüfer sind der beste Weg, um die Einhaltung der Vorschriften auf den globalen Märkten nachzuweisen und Integrität und Vertrauen bei Investoren und Verbrauchern zu schaffen. Globale Lieferketten erkennen die Standards der LBMA (London Bullion Market Association) und der LPPM (London Platinum & Palladium Market) als entscheidend für die Bekämpfung von Menschenrechtsverletzungen, Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und mehr an.

SCS Global Services ist ein dritter Dienstleister, der für die Durchführung von LBMA- und LPPM-Aufträgen für Mitgliedsraffinerien zugelassen ist. Unter den derzeit zugelassenen Auditoren verfügen die SCS-Auditoren über Fachwissen über die OECD-Leitlinien zur Sorgfaltspflicht, die Verordnung (EU) 2017/821 des Europäischen Parlaments und den U.S. Dodd-Frank Wall Street Reform and Consumer Protection Act. Alle "Good Delivery"-Raffinerien müssen sich jährlich einer Prüfung durch Dritte unterziehen.

Warum SCS wählen?

SCS ist ein anerkannter globaler Dienstleister der LBMA und LPPM mit ISAE 3000-Fachwissen und mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Zertifizierung von Nachhaltigkeit und verantwortungsvoller Beschaffung sowie der Entwicklung von Standards.

Unsere Experten führen weltweit kosteneffiziente Due-Diligence-Prüfungen durch, damit Sie die Anforderungen des LBMA- und LPPM-Standards erfüllen, das Risiko in Ihrer Lieferkette reduzieren und in die Good-Delivery-Liste für den Handel auf dem globalen OTC-Markt aufgenommen werden können.

SCS bietet gründliche Bewertungen, um die Risiken für Ihre Marke und Ihre Lieferkette zu verringern, und unsere Prüfungen helfen dabei, Verbesserungsmöglichkeiten für nachhaltiges Wachstum aufzuzeigen. Unser engagiertes Personal für die LBMA- und LPPM-Zertifizierung ist weltweit für seinen erstklassigen Kundenservice bekannt. bieten den gründlichsten und umfassendsten Zertifizierungsprozess.

  • FAQs
  • Vorteile
  • Prozess
  • Verwandte Dienstleistungen
  • Programm-Dokumente

Was ist der Unterschied zwischen LBMA- und LPPM-Zertifizierung?
Die LBMA-Zertifizierung (London Bullion Market Association) gilt für Gold und Silber, während die LPPM-Zertifizierung (London Platinum & Palladium Market) für Platin und Palladium gilt.

Ist SCS Global Services ein zugelassener Dienstleistungsanbieter für LBMA und LPPM ?
Ja, mehrere unserer Mitarbeiter haben die obligatorische ISAE 3000-Schulung für die Akkreditierung zur Durchführung von LBMA- und LPPM-Prüfungen absolviert, und SCS ist ein zugelassener Dienstleister.

Wie lange ist mein Zertifikat gültig?
Ein LPPM-Zertifikat ist 3 Jahre und ein LBMA-Zertifikat ist 3 Jahre gültig. Zur Aufrechterhaltung Ihres Zertifikats sind jährliche Überwachungsaudits erforderlich.

Welche Kosten und Gebühren sind mit der Zertifizierung verbunden?
Die Preise für die SCS-Auditierungsdienste variieren je nach Standort, Größe und Komplexität Ihres Unternehmens. Bitte kontaktieren Sie uns für ein individuelles Angebot und um festzustellen, ob eine Zertifizierung für Sie in Frage kommt.

Was unterscheidet die SCS von anderen LBMA-Zertifizierungsstellen?

Zusätzlich zu LBMA und LPPM führt SCS auch Bewertungen für harmonisierte Standards wie RMI und RJC durch.

Werden LBMA- und LPPM-Prüfungen vor Ort oder virtuell durchgeführt?

Prüfungsaufträge werden persönlich durchgeführt; virtuelle Prüfungen sind unter besonderen Umständen zulässig und müssen von der LBMA/LPPM genehmigt werden.

Der Zertifizierungsprozess ist neu für uns. Bietet SCS eine Anleitung zu den LBMA- und LPPMN-Zertifizierungsanforderungen und zum Zertifizierungsprozess?

Der SCS stellt derzeit keine Leitlinien zur Verfügung, jedoch bieten die LBMA und LPPM allen Mitgliedern, die sich einer Prüfung unterziehen, Toolkits an.

Müssen wir Mitglieder der LBMA/LPPM sein, um zertifiziert zu werden?

Ja, Raffinerien müssen von Good Delivery zugelassen und gelistet sein, um zertifiziert zu werden.

Was ist die "Good Delivery List" und wie wird man Teil dieser Liste?

Die LBMA und LPPM sind Eigentümer und Verwalter der Good-Delivery-Listen, die Anforderungen an Feingewicht, Reinheit, Kennzeichnung und Oberflächenqualität von Good-Delivery-Barren müssen erfüllt werden.

Welche Metalle sind betroffen?

Raffinerien, die Gold- und Silberbarren oder Platin- und Palladiumplatten und -barren herstellen.

Woher weiß ich, ob ich eine angemessene oder eine begrenzte Sicherheit benötige?

Im Allgemeinen müssen alle Erstprüfungen mit hinreichender Sicherheit durchgeführt werden. Prüfungen mit begrenzter Sicherheit werden alle zwei Jahre durchgeführt. Die Festlegung unterliegt der LBMA/LPPM-Richtlinie.  

Informationen anfordern

Brauchen Sie mehr Informationen? Füllen Sie das Formular aus und einer unserer Vertreter wird sich in Kürze bei Ihnen melden.