Überprüfung von Altholz und Fasern

Umweltverträgliche und rechtliche Überprüfung von Altholz und Faserstoffen

Stefan Bergmann |  

Die Beseitigung und Verwertung von Abfällen, wie z. B. Altholz, ist von entscheidender Bedeutung, um den Druck auf die natürlichen Wälder zu verringern und gleichzeitig die ständig steigende Nachfrage der Menschen nach Produkten auf Holzbasis zu decken. Um diese kommerzielle Nachfrage zu unterstützen und verantwortungsvolle Praktiken zu fördern, hat SCS Global Services (SCS) den SCS Salvaged Wood & Fiber Standard entwickelt, um gute Praktiken für die Rückgewinnung und Wiederverwendung von ungenutztem Holz und anderen zellulosehaltigen Biomaterialien zu erkennen, zu bewerten und zu zertifizieren.

Die Verifizierung von gerettetem Holz ermöglicht es Organisationen, den Verbrauchern ihres geretteten Holzes rechtliche und ökologische Verantwortung zu demonstrieren. Der Standard richtet sich an jeden, der Forstprodukte verkaufen möchte, die traditionell vernachlässigt oder weggeworfen werden, wie z. B. feuergetötetes Holz, insektengetötetes Holz, städtisches Holz, landwirtschaftliche Abfälle, Obstgartenabfälle, Wasserrettung und mehr. Es arbeitet daran, das Risiko des Handels mit illegal geborgenen Holzmaterialien deutlich zu senken.

"Die Verifizierung von SCS Salvaged Wood hilft uns, das Engagement unseres Unternehmens für die Umwelt zu kommunizieren. Der SCS Salvaged Wood & Fiber Standard ist der zuverlässigste Industriestandard für die Verifizierung von Ansprüchen an wiedergewonnenes Holz, und die Zusammenarbeit mit SCS bedeutet für uns, dass wir Qualitätsaudits und einen hervorragenden Kundenservice erhalten."
- Richard E. Davis, Präsident von Wood Products International

  • Programm-Details
  • Prozess
  • FAQs
  • Programm-Dokumente

Berechtigung

Die SCS Salvaged Wood & Fiber Verifizierung steht allen Unternehmen zur Verfügung, die Produktaussagen in Bezug auf die Verwertung von Holz und anderen qualifizierten zellulosehaltigen Biomaterialien machen wollen, die als nicht mehr verwendet (d.h. nicht genutzt) eingestuft wurden. Unternehmen, die wiedergewonnenes Holz oder zellulosehaltige Biomaterialien aus einer der folgenden Quellen verwenden, sind für diese Zertifizierung berechtigt:

  • Wiederaufbereitetes Post-Verbraucher-Material
  • Wiederaufbereitetes Material vor dem Verbrauch
  • Urbanes Holz
  • Landwirtschaftliches Abfallmaterial
  • Aquatisch geborgen
  • Abgestorbenes Holz
  • Abgebranntes Holz
  • Forstwirtschaft geborgen
  • Insektenvernichtetes Holz
  • Obstgarten-Abfälle
  • Forstwirtschaftliches Abfallmaterial

Informationen anfordern

Brauchen Sie mehr Informationen? Füllen Sie das Formular aus und einer unserer Vertreter wird sich in Kürze bei Ihnen melden.