Inhaltlicher Anspruch Standard

Weisen Sie die Integrität Ihres beanspruchten Materials von der Eingangsquelle bis zum Endprodukt mit einer verifizierten Produktkette nach.

Timothy Whatley |  

Der Content Claim Standard ist ein Produktkettenstandard, der die Grundlage für alle Textile Exchange Standards bildet. Er wird verwendet, um nachzuweisen, dass ein oder mehrere bestimmte Ausgangsmaterialien im Endprodukt vorhanden sind, indem der Materialfluss durch die Lieferkette verfolgt wird. Er bietet Unternehmen ein Instrument zur Überprüfung der CoC-Prinzipien, der Materialtrennung, der Verfolgung des Rohmaterialflusses von der Quelle bis zum Endprodukt und mehr.

Die Überprüfung durch SCS Global Services ist die kostengünstigste Zertifizierungslösung für die Lieferkette Ihres Unternehmens. Als akkreditierte dritte Zertifizierungsstelle durch die Textilbörse, SCS verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Überprüfung von Textil-Lieferketten und Beschaffungspraktiken.

Warum SCS wählen?

Als international führendes Unternehmen im Bereich der Zertifizierung, Validierung und Verifizierung durch Dritte verfügt SCS über hochqualifizierte Auditoren mit Erfahrung in der Verifizierung von Lieferketten und Beschaffungspraktiken für Textilien. Unser Team verfügt über fundierte Kenntnisse der Lieferketten- und Beschaffungspraktiken und kann Ihr Unternehmen durch den komplexen Zertifizierungsprozess begleiten. Nach der Zertifizierung bietet unser Team zusätzliche Marketingunterstützung, um Ihre Zertifizierungs- und Nachhaltigkeitsleistungen zu fördern.

  • Prozess
  • Dokumente
  • Zertifizierung beantragen
    • Ausfüllen und Einreichen eines SCS-Antragsformular für Content Claim Standard-Zertifizierung) (Antrag erstellen?)
    • SCS legt den Projektumfang fest und erstellt einen Arbeitsauftrag mit einem Zeitplan und einem Kostenvoranschlag.
    • Der Kunde unterzeichnet den Arbeitsauftrag und sendet ihn an SCS zurück, um das Projekt zu starten.
  • Datenerfassung
    • Der SCS-Auditor arbeitet mit dem Kunden zusammen, um die notwendigen Daten gemäß der Norm zu sammeln.
    • Der SCS-Auditor vereinbart einen Termin für ein Vor-Ort-Audit mit dem Kunden.
  • Audit vor Ort
    • Der SCS-Auditor beobachtet den Betrieb auf der Farm, befragt die Arbeiter und prüft die Aufzeichnungen in Bezug auf die Anforderungen des Standards. Das Audit dauert 1-2 Tage pro Farmstandort.
  • Entwurf des Bewertungsberichts
    • Der SCS-Auditor verfasst einen Entwurf des Bewertungsberichts, in dem die Ergebnisse des Audits detailliert aufgeführt sind, einschließlich Datenanalyse, Nichtkonformitäten und Verbesserungsmöglichkeiten.
    • SCS unterbreitet ein Angebot für die Durchführung des Audits.
  • Abhilfemaßnahmen
    • Der Kunde reagiert auf alle Nichtkonformitäten mit einem Korrekturmaßnahmenplan.
    • Der Kunde kann auch Kommentare und Antworten zu den im Bericht enthaltenen Informationen und den vom Wirtschaftsprüfer gezogenen Schlussfolgerungen abgeben.
  • Entscheidung zur Zertifizierung
    • SCS führt eine abschließende technische Prüfung des Bewertungsberichts durch und trifft die endgültige Zertifizierungsentscheidung.
    • Wenn die Zertifizierung erteilt wird, stellt SCS dem Kunden ein Zertifikat aus, das die Einhaltung der Norm bestätigt.
    • Nach der Zertifizierung wird der Kunde auf der SCS-Website aufgeführt und dem SCS-Marketingteam vorgestellt, um die Marketingunterstützung der Zertifizierung zu besprechen.
  • Aufrechterhaltung und Erneuerung der Zertifizierung
    • Die Zertifizierung ist drei Jahre lang gültig.
    • Jährliche Vor-Ort-Audits sind gemäß dem Standard erforderlich, um Ihre Zertifizierung aufrechtzuerhalten. Audits können nach dem Ermessen des SCS zu Zeiten mit höherem Risiko (z. B. Markierung und Scherung) angesetzt werden.

Informationen anfordern

Brauchen Sie mehr Informationen? Füllen Sie das Formular aus und einer unserer Vertreter wird sich in Kürze bei Ihnen melden.